Liebe Leserinnen und Leser

mit der Juni-Ausgabe unseres Newsletters erhalten Sie wieder aktuelle Informationen zu Lehrmitteln, dem Urheberrecht und Virtual Reality.

Gute Lektüre!

Für das Team der Fachstelle fri-tic

Felix Meisel

 

Neuerungen per Ende Juli 2017

Ab dem Schuljahr 2017/18 wird der Schulverlag plus AG die digitalen Bestandteile für Mille feuilles und Clin d'Oeil nicht mehr in der Form von CD-ROM oder DVD liefern. Die Materialien werden Sie wie folgt verwenden können:

• als Offline-Version

• als Online-Version

• als Webserver-Version

Die Fachstelle fri-tic versucht mit dem Schulverlag einen kantonalen Lizenzvertrag für die Webserver-Version auszuhandeln, damit die Inhalte zentral zur Verfügung gestellt werden können. 

Sobald wir mehr wissen, werden wir Sie informieren.

Weiterlesen

---

"Fair kopieren! Urheberrecht achten"

Das Urheberrecht gilt auch für Lehrmittel. Lehrpersonen haben jedoch das Recht für den Unterricht Fragmente zu kopieren. Es gilt aber bestimmte Regeln zu beachten. 

Die Schweizer Lehrmittelverlage und der SBVV haben vier Verhaltensregeln ausgearbeitet, die als Richtlinien für das Kopieren in der Schule dienen sollen.

Weiterlesen

---

Virtual Reality im Dienste der Prävention

Die Plattform Jugend und Medien veröffentlichte die ersten Virtual-Reality-Präventionsvideos zu den Chancen und Risiken digitaler Medien. Die Clips richten sich an Eltern und Grosseltern von 7- bis 12-jährigen Kindern. Die Neuheit besteht in der verwendeten Technik: Dank Virtual Reality können die Erwachsenen in die Welt des Kindes eintauchen und dessen Erfahrungen hautnah aus dessen Sicht erleben.

Weiterlesen

---

Vorschau Aktivitäten und Weiterbildungen Netzwerk "Medien und Informatik"

Mittwoch, 12.7.2017, 9:00-17:00, Thymio II: Ein pädagogischer Roboter

Mittwoch, 13.9.2017, 16:00-18:30: Praktischer Kurs Clouddienst Fribox

Donnerstag, 21.9.2017, 16:30-18:30: Einführungskurs neue Ansprechpersonen: Mandat, Kontext, Ressourcen (verbindlich)

Mittwoch, 4.10.2017, 08:30-12:00: Netzwerkhalbtag (verbindlich)

Mittwoch, 22.11.2017, 13:30-18:00: Netzwerkhalbtag, Überblick über Ausbildungskonzepte Medien und Informatik für die SuS in der Schweiz und in Europa (verbindlich)

Mittwoch, 24.3.2018, 16:30-19:30: Event "Individualisierender Unterricht und ICT"

Bitte reservieren Sie sich die Daten, genauere Informationen folgen.

---

Piskel - Editor für Pixelgrafiken

Ein mächtiges Werkzeug auch für die Medienpädagogik – etwa um mit Pixelgrafiken etwas über Bilder, ihre Daten oder Codierung zu lernen, und/oder um sich mit coolen (8Bit-)Pixelklassikern auseinanderzusetzen.

Piskel ist online verfügbar, aber auch als Desktopversion für Windows, MacOS und Linux. Mit dem Editor lassen sich Pixelgrafiken erstellen, bestehende Bilder in Pixelart umwandeln, aber auch Pixelanimationen/Sprites herstellen. Das Ganze ist sehr ästhetisch gestaltet, lässt sich intuitiv und flüssig bedienen, die Produkte lassen sich leicht herunterladen.

Weiterlesen